Sternwarte

Gaisberg

Home Moorbiotop       Kontakt
          Impressum

Jahr 2012

Jahr 2011

Jahr 2010

Jahr 2009

Detailaufnahmen

Zeitrafferfilm

 
 

Moorbiotop der Sternwarte Gaisberg

Jetzt wird sich wahrscheinlich der eine oder andere denken, was hat ein Moorbiotop mit einer Sternwarte zu tun? Bzw. was ist überhaupt ein Moorbiotop?

Nun denn, Astronomen brauchen ja das schöne klare Wetter für Ihre astronomischen Beobachtungen. Die Regenphasen sind daher nicht gerne gesehen. Was liegt da näher, als etwas der Sternwarte anzugliedern, das den Regen für den Bestand benötigt. Ein Moorbiotop geht da einen Schritt weiter, da dieses sogar extrem wasserabhängig ist. Einzigartig an diesem Biotop ist auch, dass es (bis auf einige wenige Ausnahmen) nur europäische Moorpflanzen enthält. Man kann es daher auch ein biologisches Raritätenkabinett der  europäischen Moore bezeichnen. Die Pflanzen, die hier nun beheimatet sind, stehen fast ausschließlich alle unter Naturschutz und dürfen der freien Natur nicht entnommen werden! Die in diesem Moor vorhandenen Pflanzen sind alle von Spezialgärtnereien geliefert worden, die sich mit der Kultivierung und Nachzucht von Moorpflanzen beschäftigen.

Im linken Verzeichnisbaum finden Sie den Bau und den Entwicklungsfortschritt dieses Biotops gegliedert nach Jahren. Ein Moor braucht viele Jahre zur Entwicklung. Ein kleines Moorbiotop ist daher keine Sache für Leute, die in wenigen Wochen oder Monaten etwas sehen wollen. So etwas braucht viel Zeit zur Entwicklung. Unter Detailbilder finden Sie Makro und Mikroskopaufnahmen. Nun viel Spaß beim Ansehen der Bilder.

Herzlichen Dank auch an Franz Pürmayr für das Korrekturlesen und der Hilfe bei den lateinischen Bezeichnungen!

Pflanzenliste des Moorbiotops

Bezeichnung lateinisch   Deutscher Name
Drosera intermedia mittlerer Sonnentau
Drosera rotundifolia rundblättriger Sonnentau
Drosera anglica langblättriger Sonnentau
Eriophorum vaginatum scheidiges Wollgras
Vaccinium myrtillus Heidelbeere
Vaccinium oxycoccos Moosbeere
Vaccinium uliginosum Rauschbeere
Erica carnea Schneeheide
Erica tetralix Glockenheide
Betula nana Zwergbirke
Chamaedaphne calyculata Torfgränke
Empetrum nigrum Krähenbeere
Molinia caerulea Pfeifengras
Narthecium ossifragum Moorlilie
Rubus chamaemorus Moltebeere
Trichophorum cespitosum Rasen-Haarsimse
Sphagnum   Torfmoos
Dionaea muscipula Venus Fliegenfalle
Sarracenia purpurea Purpurblütige Schlauchpflanze
Potentilla palustris Sumpfblutauge
Gaultheria hispidula Kriechende Scheinbeere
Lycopodiella inundata L. Sumpf Bärlapp
Rhynchospora alba L. Weißes Schnabelried
Utricularia intermedia Mittlerer Wasserschlauch
Aster nemoralis Mooraster

 Interessante Links

http://www.karnivorenshop.at Lieferant für Moorpflanzen und Carnivoren.Empfehlenswert!