Sternwarte

Gaisberg

Home Entstehung Kleinplaneten Führungen Förderverein Kontakt
Sternwarte Bildergalerie Publikationen     Impressum

Projekt "700"

Sternwartenfest 2008

Sternwartenfest 2007

 
 
 
 

Die Sternwarte

Im Verzeichnisbaum Links kann man Bilder zu diversen Veranstaltungen und Führungen finden.

Und nachfolgend ein paar Bilder der Sternwarte und der Ausrüstung:

 

Der Winter 2005/2006! Die Schneemengen waren riesig. Entsprechend schwierig war es auch oftmals, die Sternwarte zu erreichen. Da ich in diesem Winter den Innenausbau erledigte, war meine Stimmung sehr oft  am Tiefpunkt angelangt. Aber glücklicherweise vergisst man solche Momente sehr schnell wieder.
Aber der Winter hatte auch seine schönen Seiten. Diese Abendstimmung konnte es einem gar nicht mehr erwarten lassen, bis die Anlage endlich fertig zur Beobachtung sein würde.
Und irgend wann kommt dann mal der Sommer.
Die Restarbeiten können nun endlich erledigt werden. Wie zum Beispiel der Einbau der 600mm Newtonoptik von der Fa. Alluna Optics.
Hier sieht man den hinteren Teil des Gittertubus, in dem sich der 600mm Spiegel befindet. Damit er besser vor Staub geschützt ist, wird der Tubus mit einem Stoffmantel umhüllt. Inzwischen hat der obere Teil auch diese Umhüllung.
Als CCD Kamera kommt eine ST8 zum Einsatz. in Verbindung mit einer Korrektionsoptik. Damit kann das Feld der Kamera ohne den üblichen Fehler der Newtonsysteme (Coma) ausgeleuchtet werden.
Das Instrument durch den Kuppelspalt vom Dach der Werkstatt aus fotografiert. Aufgesattelt ist ein Lichtenknecker Refraktor mit D=110mm und 1500mm Brennweite. Dieser Refraktor liefert tolle Mond und Planetenbilder. Aber der Spiegel steht dem um nichts nach. Wenn man zb. Saturn zuerst mit dem Refraktor beobachtet, sieht man auch die größeren Monde. Wenn man dann mit dem Spiegel schaut, ist der Saturn regelrecht von einer Mondwolke umgeben.
Die Ostansicht der Sternwarte samt Nebengebäude.